Schachten – Inseln im Waldmeer

 
Die Schachten, die Almen des Bayerischen Waldes, stellen einen besonderen Landschaftstyp im Bayerischen Wald dar. Es handelt sich hierbei um ehemalige Sommer-Hochweiden für Rinder. Derzeit gibt es im Gebiet des Nationalparks noch 15 existierende Schachten, mit etwa 72 ha offener Schachtenfläche.
Die Nationalparkverwaltung erprobt gegenwärtig auf dem Ruckowitzschachten, auf etwa 6 ha Fläche, die extensive Beweidung mit „Rotem Höhenvieh“. Das Ziel dieser Versuche ist es, eine Methode für den Nationalpark zu entwickeln, die Schachten mit ihrem charakteristischen Borstgrasrasen in den Höhenlagen dauerhaft zu erhalten.

Der von unserer Sektion gepflegte Rindlschachten befindet sich südlich des Lackaberges, auch Lackenberg genannt, am Nordrand des Nationalparks „Bayerischer Wald“, auf etwa 1140 m Höhe über N.N.
Wie der Name schon andeutet, wurden auf diesem Schachten die Rindl (Jungrinder) der Lindberger Bauern von 1622 bis 1960 während der Sommermonate geweidet. Jeder der 19 Höfe durfte 4 Jungrinder „auftreiben“. Der Hüter (Waldhirte) beaufsichtigte die Herde. Er hatte am Schachten mit den schattenspendenden Einzelbäumen (Schachtenbäume) seinen Stützpunkt für die Nacht. Dieser bestand aus einer sehr einfachen, hölzernen Hütte. Dort lebte er im Sommer währende der drei bis vier monatigen Weideperiode. Der letzte Hüter vom Rindlschachten war Max Winter aus Lindberg. Er verstarb 1986
Die Größe des Rindlschachtens beträgt gegenwärtig noch 4,1 ha. Im Jahre 1831 erstreckte sich der Schachten über eine Fläche von 6,8 ha.
 
Nach dem Ende der Nutzung als Viehweide wurden die Schachten zum Teil zunächst aufgeforstet. Man entschied sich schließlich dafür, dass die Schachten als Zeuge einer vergangenen Kulturepoche auch in Zukunft als waldfreie Fläche erhalten bleiben sollen. Mit Hilfe von Patenschaften durch Vereine wird dieses Ziel seit einigen Jahren erfolgreich verfolgt.
 
 

Der Rindlschachten

(Fotos Otmar Kernbichl)
(auf Bild klicken um es zu vergrößern)

 

Der Rindlschachten

Der Rindlschachten

Einblicke

Einblicke

Schachtenbaum

Schachtenbaum

Schachtenbaum

Schachtenbaum

Amalie in voller Aktion

Amalie in voller Aktion

Der Schwalbenschwanz Enzian wächst als Besonderheit am Rindlschachten

Der Schwalbenschwanz Enzian wächst als Besonderheit am Rindlschachten

Schachten-Pfleger unserer Sektion beim Gruppenfoto

Schachten-Pfleger unserer Sektion beim Gruppenfoto

Albert im Einsatz

Albert im Einsatz

unsere Schachten-Pfleger in vollem Einsatz

unsere Schachten-Pfleger in vollem Einsatz