Mittwoch, 21. Dezember – „Winter-Sonnwendfeuer“
An der Steinbuchse bei Großkohlham, in Mitterfels, ab 19 Uhr
Freitag, 16. Dezember – „Adventabend“
Der Adventabend wird untermahlt durch die Waidler Stubenmusi aus Viechtach.
Karl Konrad liest aus seiner Geschichtensammlung.
Die Feier findet um 19:30 im Gasthaus Post (Kernbichl) in Mitterfels statt.

20161204adventabend

Samstag, 26. November – „Vorweihnachtliche Lesung“
Der Museumsverein, der Arbeitskreis Heimatgeschichte und der Bayerische Wald-Verein, Sektion Mitterfels laden hierzu um 18:00 Uhr in das Burgstüberl des Museums Mitterfels ein.
Es lesen Herbert Becker, Wolfgang Hammer und Alois Kallus fremde und eigene Texte zur Adventszeit. Musikalisch begleitet wird der Abend durch das Volkalensemble Exsultate.
Der Eintritt ist frei; um Spenden wird gebeten.

Freitag, 4. November – „6 Jahrzehnte auf der Suche nach dem Abenteuer“
Vortrag des Bayerischen Wald-Vereins Mitterfels.
Der Bayerische Wald-Verein Mitterfels lädt die Bevölkerung zu diesem interessanten Vortrag von Otto Huber um 19:30 Uhr in den Saal des Landgasthofes Fischer Veri in Mitterfels, Burgstraße 24, ein. Der Eintritt ist frei.

Otto Huber, ein Chiemgauer Bergsteiger, Kajakfahrer und Weltenbummler erzählt seine Abenteuer und zeigt Bilder und Filmausschnitte von seinen Klettertouren, Berg- und Kajak- Expeditionen in aller Welt. Er bereiste Alaska, Peru, Afghanistan, Syrien, bestieg Berge in der Sahara und im Himalaya. Er befuhr den Grand Canyon in den USA und den Kali-Gandaki im Himalaya mit dem Kanu. Die Anreisen zu seinen Zielen waren oft schon Abenteuer für sich. So reiste er zum Beispiel mit einem Renault R4 von Deutschland nach Afghanistan.

[Bilder anklicken und blättern]

Samstag, 5. November – „Wildgarten Furth im Wald“
Der Ausschuss Jugend und Familie des Bayerischen Wald-Hauptvereins lädt zu einer Führung durch den Wildgarten in Furth im Wald ein.
Für Mitglieder des Bayerischen Wald-Vereins ist der Eintritt frei.
Treffpunkt um 13:30 am Eingang Wildgarten in Furth im Wald, Daberger Str.33
Informationen: Guido Haimerl, Tel: 0175 2090910

Sonntag, 23. Oktober – „Gallnerbergnordseite“
Abfahrt in Fahrgemeinschaften um 12:30, ab Parkplatz Lindenstraße, Mitterfels (Kath. Pfarrkirche)
Wanderung entlang des Kandelbaches über Landorf zum Gallner (Kirche). Getränke beim „Gallnerbauern“. Rückweg über Stubenhof nach Stallwang
Wanderzeit: 2,5 Std.
Begleitung: Alois Bernkopf
Achtung Terminänderung!

Dienstag, 18. Oktober – „Die Himmelsscheibe von Nebra“
Auf unserer Fahrt in den Harz sind wir auf dem Heimweg am Fundort der ca. 3600 Jahre alten Himmelsscheibe von Nebra gewesen. Eine dieser Konstellationen (Herbstkonstellation Vollmond – Plejaden), die auf dieser Scheibe dargestellt sind, ist am 18. und 19. Oktober am Abendhimmel zu beobachten.
Wir treffen uns dazu am 18. Oktober etwa um 20:00 Uhr an der Steinbuchse bei Großkohlham. Das Ereignis ist mit bloßem Auge zu sehen. Bitte warm anziehen. Klarer Himmel ist natürlich Voraussetzung.
Begleitung Martin Graf.

p1020199g

Herbst Konstellation, Vollmond – Plejaden, auf der Himmelsscheibe

 

Montag, 3. Oktober bis Donnerstag, 6. Oktober 2016 – „Land und Leute“
* Vier-Tages-Busfahrt in und um den Harz.
Ein Kernland kaiserlicher Macht und Zentrum des mittelalterlichen Bergbaus. Überblick über Geschichte, Kunst, Kultur und Landschaft.
Harz Kartenausschnitt im PDF Format.
Begleitung: Doris und Günter Metzger

Das Programm unserer Harz-Reise ist nun im Detail erstellt. Wir haben versucht es so zu gestalten, dass für alle etwas interessantes und auch Neues dabei sein dürfte.

1. Tag
Anfahrt über Weimar (Wirkungsstätten von Lucas Cranach, Goethe, Schiller, Liszt u.v.m. ) und das Kyffhäusergebirge zum schlafenden Kaiser Barbarossa (Kyffhäuser Denkmal), zu unserem Hotel „Zum Kanzler“ im sachsen-anhaltinischen Stolberg, einem der schönsten Orte im Harz.
Die vorbildlich restaurierten Fachwerkhäuser, zum Teil aus dem 14. Jahrhundert, sind beeindruckende Zeugnisse mittelalterlicher Baukunst im etwa 1400 Einwohner großen Stolberg, dem Geburtsort des radikalen Reformators Thoma Müntzer, einem Zeitgenossen Martin Luthers.

2. Tag
Frühmorgens starten wir zu einer Fahrt quer durch den Harz zur alten Kaiserstadt Goslar, die wir im Rahmen einer Führung besichtigen. Zurück in Stolberg, lernen wir unseren „Wohnort“ in einem geführten Rundgang näher kennen. Nach dem Abendessen wartet eine kleine Überraschung auf uns.

3. Tag:
Für viele wohl der Höhepunkt der Reise, die Fahrt mit der Dampfeisenbahn auf den Brocken, wo uns, bei hoffentlich nebelfreiem Wetter, eine wunderbare Aussicht in einer einmaligen Naturlandschaft erwartet.
Am Nachmittag besichtigen wir mit einem Fremdenführer die am Nordrand des Harzes gelegene „Historische Stadt Quedlinburg“, ein UNESCO Weltkulturerbe.

4. Tag:
Die Rückreise führt uns durch den Südharz, die Grafschaft Mansfeld, nach Nebra, dem Fundort der „Himmelsscheibe von Nebra“, zu der wir im Rahmen einer Führung durch die Arche Nebra interessantes erfahren.
Durch das Unstrut Tal, durch das nördlichste „Qualitätsweinanbaugebiet“ Deutschlands, fahren wir weiter zur Domstadt Naumburg. Dort besteht die Möglichkeit die Stadt und den Dom auf eigene Faust zu besichtigen.
Ein gemeinsames Abendessen in Wernberg-Köblitz – im Fahrtpreis inbegriffen – rundet unsere Reise dann ab.

Abfahrt: Montag, 3. Oktober 2016, um 6 Uhr an der Pfarrkirche in Mitterfels (Lindenstraße);
die Rückkehr ist für Donnerstag, 6. Oktober 2016, gegen 22 Uhr geplant

Sofern noch nicht geschehen, bitten wir noch um Überweisung des restlichen Fahrpreises auf das Konto des Bayerischen Wald-Verein, Sektion Mitterfels, bei der Sparkasse Niederbayern Mitte, Stichwort Harz.
IBAN: DE 97 7425 0000 0570 2502 66
Gesamt-Reisepreis:
im Doppelzimmer         € 320,– €/Person
im Einzelzimmer          € 340,– €/Person
(abzüglich Ihrer Anzahlung)

Wir freuen uns auf unsere gemeinsame Unternehmung und verbleiben bis Anfang Oktober
mit herzlichen Grüßen

Doris und Günter Metzger, Reiseleitung

Kontakt: Doris u. Günter Metzger, Telefon 09961/910350, FAX 09961/910352, (E-Mail)
Samstag, 1. Oktober – „Schachtenpflege“
Der Termin wurde wegen schlechtem Wetter vom 17. September auf den 1. Oktober verlegt.
Arbeitseinsatz am Rindlschachten, unserem Patenschachten
Wir treffen uns um 7.15 Uhr an der Pfarrkirche Mitterfels und fahren in Fahrgemeinschaften zum Schachten. Wir werden in der reinen Bergluft des Rindlschachten leichte Pflegearbeiten verrichten und werden dabei auch noch kostenlos mit flüssiger und fester Nahrung versorgt. Rückkehr gegen 16.00 Uhr. Bitte Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe mitbringen und, falls verfügbar, eine Astschere. Alle sind eingeladen.
Organisation und Meldung bei Otmar Kernbichl.

Sonntag, 25. September – „Zum höchsten Berg im Nationalpark“
Tageswanderung auf den Rachel: Am Sonntag, 25. September
Wir treffen uns um 8.00 Uhr mit PKWs an der Pfarrkirche Mitterfels und fahren mit Fahrgemeinschaften nach Oberfrauenau. Von hier wandern wir über den Kleinen zum Großen Rachel, im Schutzhaus kehren wir ein. Auf dem Wanderweg durch die Nordseite steigen wir zur Regenschwelle ab und gehen am Trinkwasserspeicher entlang wieder nach Oberfrauenau.
Wanderzeit: 5 Stunden
Begleitung: Albert Bogner

Samstag, 03. September – „ Bergradltour im Böhmerwald“
Von Zwiesler-Waldhaus fahren wir mit dem Fahrrad über die Grenze (Ausweis nicht vergessen) hinauf zur Gerlhütte. Über den Ahornberg und den Haidel geht’s weiter nach Hurkenthal. Über den Lackasee geht’s dann wieder zurück. Es sind etwa 800 Höhenmeter zu erstrampeln. Verpflegung, vor allem Getränke, bitte mitnehmen.

Fahrzeit ca. 5 Stunden.
Abfahrt mit Fahrgemeinschaften um 8 Uhr an der Pfarrkirche Mitterfels.
Fahrradtransport bitte selbst organisieren oder bei Albert Bogner nach freien Transport-Kapazitäten nachfragen.

Begleitung: Albert Bogner
Samstag, 27 . August – „Familienradltour“
Von Plattling in die Isarauen zu Auerochsen und zur Samener Heide.

Wir radeln von der Plattlinger Kirche St Jakob aus (Plattling Häusermühle, unmittelbar nach der B8 Isarbrücke) etwa 7,5 km den Radweg entlang zum „Infohaus Isarmündung“. Nach einem Rundgang in und um das Info Zentrum setzten wir unsere Fahrt (5 km) zum „Grieshaus“ fort. Dort legen wir eine Brotzeitpause ein. Von da aus radeln wir zurück (12,5 km) zum Ausgangspunkt.
Gesamtstecke etwa 25 km. Gesamtzeit ohne An- und Abfahrt etwa 4 Stunden. Die Strecke ist sehr eben und leicht zu befahren. Je nach Kondition der Teilnehmer kann die Tour in gewissem Umfang angepasst werde.

Treffpunkt um 13:00 an der Pfarrkirche Mitterfels.

Ein Fahrradtransport kann in begrenztem Umfang über den Verein organisiert werden. Bitte bei Martin Graf frühzeitig melden.

Diese Veranstaltung ist auch Teil des Ferienprogramms des Marktes Mitterfels.

Begleitung: Rainer Güldenhaupt

Sonntag, 21. August – „Arberkirchweih“
Beginn um 10:30, auf dem Arber Berggipfel

Samstag, 06. August – “Sommerabend unter einem Riesen“
Wir treffen uns um 16:30 am Pavillon an der Pfarrkirche Mitterfels und fahren in Fahrgemeinschaften nach Wiesenfelden. Von dort aus wandern wir nach Jägerhöfen zu einer gewaltigen Winterlinde, dem Baum des Jahres. Der Weiterweg führt durch viel Wald zum Schiederhof, wo wir einkehren. Über Brandmoos gehen wir zurück nach Wiesenfelden.

Wanderzeit: 2 1/2 Std.
Begleitung: Martin Graf
Samstag, 23. Juli – „Das Hufeisen um Neugedein“
Achtung, der Termin wurde vom Sonntag, dem 24.7. auf Samstag, den 23.7 vorverlegt
Böhmerwaldwanderung von Kdyne auf dem Baierweg über den Korab und zurück.
Wir werden auf dem Baierweg den Bayrischen Wald von hinten anschauen. Auf unserem Weg liegen 3 Burgruinen und 1 Aussichtsturm.
Der Weg führt von Kdyne auf den Aussichtsturm auf dem Korab (von hier ist auch eine Abkürzung zurück nach Kdyne möglich). Weiter gehen wir über die Burgruine Novi Herstein, den Ringwall der ehemaligen Burg Prikopy und das Chodend